Jakob Gerhardt

Jakob Gerhardt ist der Name unseres alteingesessenen Weinguts und der traditionsreichen Sektkellerei. Die 1553 gegründete Niersteiner Schlosskellerei wurde 1958 übernommen und sorgt heute für eine umfangreiche Produktvielfalt durch hochwertige Importweine aus-gesuchter Weinbau-Länder.

Die Familie Altmann leitet das Unternehmen, dessen Name auf die Gründerfamilie Gerhardt zurückgeht. Jakob Gerhardt wurde 1811 in eine Winzerfamilie geboren, die bereits seit Beginn des 18. Jahrhunderts eigene Weinberge bewirtschaftete. Durch eine Urkunde aus dem Jahre 1751 wird die nunmehr über 260jährige Weinbautradition belegt.

Johann Peter Jakob Gerhardt, sein 1854 geborener Sohn, konzentrierte sich beruflich auf das Küferhandwerk und den damit verbundenen Weinhandel. Der Vorname Jakob wurde über die Generationen vererbt, wie übrigens auch einer der schönsten Holzfasskeller der Region, den Sie bei uns besichtigen können. 1987 erwarb Max Dieter Altmann das Unternehmen mit dem Ziel, dieses über Jahrhunderte gewachsene Weingut auch in Zukunft erfolgreich als Familienbetrieb fortzuführen. So ist auch der Name Jakob Gerhardt mit dem Wechsel der Eigentümerfamilie erhalten geblieben.

Werte, Weitblick, Wein

Im Gegensatz zu vielen großen Kellereien, die sich zu anonym geführten Firmenkonzernen entwickelt haben, ist und bleibt Jakob Gerhardt ein Familienbetrieb. Nicht nur die heutigen Eigentümer sind mit mehreren Generationen im Unternehmen vertreten, sondern viele Mitarbeiterfamilien ebenso. Das, was die Familie Altmann heute stetig einbringt – Weitblick, Lust am Wein und Innovationsfreude, gepaart mit den vielfältigen Ideen der Mitarbeiter im Innen- und Außendienst – hält das Weingut Jakob Gerhardt in allen Bereichen auf sehr hohem Niveau.

Altmann senior (Geschäftsführung) kümmert sich um die strategische Ausrichtung und plant zusammen mit seinem Sohn Oliver die Erschließung neuer Märkte, die Einführung neuer Vertriebswege und eine gesunde Expansion. Das operative Geschäft leitet als weiterer Geschäftsführer Pierre Boos. Als Franzose steckt ihm die Weinleidenschaft sozusagen im Blut, und inzwischen kann er als Weinfachmann auf über 30 Jahre Weindirektvertriebs-Erfahrung zurück blicken.

Unter seiner Leitung werden über Vertriebsdirektoren die zahlreichen teilweise schon viele Jahrzehnte tätigen Mitarbeiter und Handelspartner betreut, wobei hier ein harmonisches Miteinander die Kooperation absichert.

Wünsche werden Wein

Seit 1920 haben Handelsreisende, früher oft verbunden mit tagelangen Zugreisen, Wein an Privathaushalte und Gastronomen deutschlandweit verkauft– mit der positiven Begleiterscheinung, dass Jakob Gerhardt dadurch das Ohr immer direkt am Markt hat und deshalb auf Kundenwünsche schnell reagieren kann.

Diese Verbindung ist auch heute enorm wichtig und wir hoffen, dass unsere Website den Kontakt zu Ihnen weiter verbessert und als schöne Einstimmung oder praktische Nachbereitung dient, wenn einer unserer Mitarbeiter Sie besucht.
Warenkorb